News
1. Platz für Frankfurt UAS
Siegel Beste Hochschule (FH)

Die Frankfurt UAS belegt den 1. Platz der Fachhochschulen beim Logistik-Hochschul-Ranking 2017.

Weitere Informationen zum Logistik-Hochschul-Ranking der VerkehrsRundschau erhalten Sie hier.

Das Wichtigste in Kürze

Studiengang
Global Logistics
Master of Science (M.Sc.)

Regelstudienzeit
3 Semester, Vollzeit

ECTS-Credit Points
90

Studienbeginn
Jedes Jahr zum Wintersemester

Bewerbungsfrist
15. Juli des jeweiligen Jahres

Sprachen
Deutsch/Englisch

Akkreditierung
ZEvA bis Ende SS 2019

Zulassungsvoraussetzungen
Ja

Bei Fragen zum Bewerbungs- und Zulassungverfahren

Studienbüro
Gebäude 1, Räume 23-26
Tel: +49 69 1533-3666
studienbuero@abt-sb.fra-uas.de

Verantwortlich für diesen Studiengang

Prof. Dr. Kai-Oliver Schocke
Gebäude BCN, Raum 226
Tel.: +49 69 1533-3870
schocke@fb3.fra-uas.de

Global Logistics
Master of Science – M.Sc.

** bitte entschuldigen Sie die schlechte Darstellung - wir ziehen gerade den Internet-Auftritt um **

Die Logistik hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Bereich entwickelt, den man durchaus als spannungsvoll bezeichnen darf. Kein Wunder, dass es Menschen gibt, die ein Faible dafür haben – und immer mehr Forschungsprojekte ins Leben gerufen werden, um die logistischen Prozesse bis in die tiefsten Winkel ihrer Existenz zu optimieren.

Logistik ist in FrankfurtRheinMain die größte Branche mit den meisten Arbeitsplätzen (> 125.000 Arbeitnehmer). FrankfurtRheinMain ...

  • besitzt den größten Frachtflughafen Europas
  • hat das größte Autobahnkreuz
  • liegt am europäischen Bahnkorridor Italien - BeNeLux und hat den größten Bahnhof Deutschlands
  • liegt an der einzigen schiffbaren Verbindung zwischen Norden und Süden
  • beherbergt den größten Internet-Knoten der Welt
  • liegt nahe bei der geografischen Mitte EU-Europas

Es gibt keinen besseren Standort, um Logistik zu studieren!

Wie können wir Sie begeistern?

Inhaltlich?

Ein Logistiker muss Fachwissen haben, IT-Systeme bedienen können und sich in der Welt auskennen. Die fachlichen Säulen sind daher klar festgelegt und am Bedarf der Unternehmen ausgerichtet:

  • Logistik und Supply Chain Management
  • IT (SAP ERP, Intralogistik-Systeme und SAP SCM)
  • Außenwirtschaftliche Aspekte
  • Research-Projekte rund um Logistik und Verkehrswirtschaft

Noch Fragen? Dann schauen Sie doch mal in die Modulübersicht!

Praxisnah!

Von den 13 Modulen werden sechs Module gemeinsam mit Unternehmen an praktischen Fragestellungen in 5er-Teams absolviert. Aufgabenstellungen waren:

  • Luftfracht: Preis-/Abrechnungsmodelle im ULD–Outsourcing (ULD = Unit Load Design; Luftfrachtpalette)
  • Luftfracht / Spedition: How does Brexit effects the airfreight market?
  • Catering: Entwickeln von Konzeptideen für Peak-orientierte Mahlzeiten Kommissionierung unter Berücksichtigung von vor- und nachgelagerten Produktionsprozessen
  • mit Uni Marburg: Blockchain-Technologie in der Logistik
  • City-Logistik-Konzepte
  • Pharma: Digitalisierung im Order Fulfillment Prozess
  • KMU: Auswahl geeigneter Kommissioniertechnik / geeigneter Lagertechnik

Sie lernen, in kleinen Projekten und mit doppelter Betreuung (FRA UAS und Unternehmen) und im Team und mit "großer" Abschlusspräsentation nicht nur fachlich Neues, sondern viele weitere Kompetenzen.

In der Regel entwickeln sich aus dieser Zusammenarbeit Werkstudentenangebote oder Abschlussarbeiten.

Räumlich!

Die Vorlesungen finden zum größeren Teil im weltweit einzigartigen House of Logistics and Mobility HOLM in Gateway Gardens am Flughafen Frankfurt statt. Wir sind mit einer Vielzahl von Projekten vertreten und lehren, forschen und arbeiten dort mit 20 Hochschulen und vielen Unternehmen. Gemeinsam mit Ihnen!

Forschung!

Die Logistik-Professorinnen und Professoren sind die forschungsstärkste Fachgruppe im Fachbereich. Eine Vielzahl von Projekten findet mit Beteiligung von Studierenden bei uns statt - auch (externe) Promotionen sind möglich. Schauen Sie doch mal hier vorbei...

Praktiker!

Praxisnähe ist uns sehr wichtig. Aktuell werden die Module von folgenden ExpertInnen begleitet:

  • Prof. Dr. Ralf Banning (SAP; > 20 Jahre Erfahrung in der IT-Branche)
  • Klaus Hamp (Senior Consultant für SCM bei Ernst & Young)
  • Prof. Dr. Susanne Koch (Logistik; > 10 Jahre Erfahrung Luftverkehr und Logistik)
  • Prof. Dr. Köster (VWL, > 15 Jahre Erfahrung außerhalb der Hochschule)
  • Prof. Dr. Andreas Lueg-Arndt (VWL, > 10 Jahre Erfahrung außerhalb der Hochschule))
  • Konstantin Montasem (Change Management, Geschäftsführer innergy GmbH)
  • Prof. Dr. Karl-Rudolph Rupprecht (Logistik; > 30 Jahre Erfahrung Luftverkehr)
  • Prof. Dr. Kai-Oliver Schocke (Logistik, > 14 Jahre Erfahrung Logistik)
  • Irene Wagner (Senior Beraterin für Logistik bei Miebach Consulting)
  • Alex Waterinxck (Senior Berater für Logistik bei Miebach Consulting)
  • Prof. Dr. Kirstin Zimmer (QuVerfahren; > 10 Jahre Erfahrung Luftverkehr)

Alles super - ich möchte mich bewerten!

Grundsätzlich müssen Sie

  1. fachliche Voraussetzungen erfüllen (u.a. 30 ECTS in einschlägigen Fächern; Informationen hier)
    und
  2. sich für den Studienplatz bewerben
    und
  3. einen Studierfähigkeitstest absolvieren.

Wir freuen uns auf Sie!

Studiendauer, Bewerbungsfrist und Voraussetzungen

Das Studium dauert drei Semester und startet jedes Jahr im Wintersemester. Die Bewerbungsfrist läuft bis 15. Juli des jeweiligen Jahres. Vorausgesetzt wird ein betriebswirtschaftlicher oder fachlich verwandter Bachelor- oder Diplom-Abschluss oder ein gleichwertiger ausländischer Abschluss mit einer Regelstudienzeit von mindestenssechs Semestern (Bei Bachelor-Abschluss mit weniger als 210 ECTS: Bis zur Masterarbeit sind 30 ECTS nachzuweisen). Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt. Nähere Informationen über das Zulassungsverfahren, dessen Bedingungen und die Immatrikulation erhalten Sie im Studienbüro.